Kinder im Internet

Wie begleiten Sie ihr Kind / Ihre Kinder im INTERNET ?

Das ist (natürlich) eine rein theoretische Frage, denn letztendlich gehört dies in Ihre Privatsphäre !

In Wustrow werden die Kinder --im Rahmen des Unterrichts-- an das Thema:
Computer..und auch Internet heran geführt (und begleitet).
Natürlich werden in der "Computer-AG" auch kleine Schritte im Internet ausprobiert -abhängig vom Alter, aber mehr noch: abhängig vom individuellem Wissensstand der Kinder !
(in der gerade laufenden AG sind -von 1 Ausnahme abgesehen- nur 2.Klässler, die tatsächlich erst den Computer - und auch das Internet kennenlernen wollen !)

Mich [webmaster ] selbst hat es ein wenig erstaunt, dass doch einige Kinder aus unserer Grundschule bereits über ein 'Konto' ['account'] bei Facebook {*} verfügen !

Ich habe nun nicht alle accounts von mir bekannten Schülern durchgesehen, aber beispielhaft sei hier das Konto einer Schülerin aus einer der 4.Klassen aufgegriffen:

Sehr "trickreich" (?) angedacht, fällt ins Auge, dass mit dem --öffentlich sichtbarem-- Geburtsdatum (Jahr) etwas nicht stimmen kann ! Die Schülerin wäre aktuell 18 Jahre alt ** !
DAS mag bei bestimmten -unerwünschten- Besuchern des Profils durchaus Aufmerksamkeit erregen !!
Ferner sind alle "Beiträge" (und Kommentare) -- alle Fotos -- sowie der Wohnort öffentlich sichtbar !!
Öffentlich heißt: ALLE Menschen, die bei Facebook ein Konto haben und angemeldet sind, können - theoretisch... die Angaben, Bilder und "posts" sehen bzw. lesen !
( Ich konnte es, obwohl mit dieser Schülerin nicht (auf Facebook) ""befreundet"" ! )
Öffentlich heißt auch: gibt nun jemand den Namen bei der Suchmaschine GOOGLE ein, findet 'er' als allererster Eintrag das Facebook-Profil der Schülerin und kann dieses, ohne selbst bei Facebook angemeldet zu sein (!), vollständig einsehen !!

Sollten Sie an diesem Punkt etwas erschrocken sein, oder ein unwohles Gefühl bekommen, möchte ich Sie für einen (KURZEN) Moment beruhigen.

Es gibt auf Facebook (und in anderen "sozialen Netzwerken") MILLIONEN von *erwachsenen* [?] Nutzern, die ebenso 'freizügig' alle erdenklichen privaten Informationen über sich preisgeben und sich dann oftmals wundern, warum sie -immer wieder- in nicht enden wollende Fallen von Internetbetrügern geraten !

--> Ende der Beruhigung !

Die "leichteste" -und soweit ungefährliche- Form wäre, dass jemand einfach nur darauf aus ist, möglichst viele "Likes" (gefällt mir) zu bekommen...

die "schwerste" wäre entweder eine SEHR kostenintensive sogenannte "Abofalle", bei der durch Einverständnis (einfaches "klicken" !!) ein Abonnement bestellt wird (z.B.: Klingeltöne für das Handy, aber auch vieles Andere) --- oder gar eine schwerwiegende Be-Schädigung Ihres Computers durch vordergründig NICHT erkennbare Viren, Trojaner oder -sog.- Malware !

KOSTENFREIE Anti-Viren Programme sind unter Umständen nicht in der Lage, solche "Angriffe" auf Ihren PC abzuwenden, bzw. unmittelbar zu blockieren !!!

--> Gerade kürzlich habe ich auf dem Profil m-eines Schwiegersohnes das "Like" für ein Video gesehen ! Geöffnet wurde -nach dem Klick auf den Link - tatsächlich das (ein) Video, wie angegeben....
ZUM GLÜCK verfüge ich über ein 'relativ' teures Anti-Viren Programm.... welches mir umgehend mitteilte, dass ein "Angriff" der Seite xy [Trojaner] blockiert wurde !!
NIE im Leben hätte ich das bemerkt... bis mein Computer angefangen hätte zu "spinnen", oder es - schlimmstenfalls - zu einem sogenanntem System-Crash gekommen wäre... was für den normalen Nutzer bedeutet: alles Bisherige verloren - und alles NEU !

Fazit = je öffentlicher ein "Profil" ist, desto angreifbarer ist es !

NEIN.... SIE sollen (bitte) nicht umgehend den account Ihres Kindes bei (z.B.) Facebook löschen !
Das wäre (vermutlich) ebenso sinnlos, wie das Verbot, mit einem bestimmten Kind zu spielen !

BITTE... schauen Sie auf die nachfolgende Seite von "Mimikama" !

Mimikama (aus Österreich) ist --mittlerweile-- ein 'Verein', der versucht, sich aus Beiträgen von Fördermitgliedern zu finanzieren, denn... aus einem anfänglich rein persönlichem Interesse, in der Freizeit sogenannte Hoax und Fake Meldungen (vereinfacht: Falschmeldungen, welcher Art auch immer) bei Facebook aufzuzeigen, ist ein schier unglaubliches Arbeitsvolumen entstanden, dass in der 'Freizeit' nicht mehr zu bewältigen ist !
Es liegt in der Sache der 'Natur', dass das Spektrum von 'Mimikama' ständig erweitert wird !
So wurde auch die -NUN allgegenwärtige- "Chronik" (also das persönliche 'Profil' jedes Nutzers) genau angeschaut und es wird erklärt, wie sogenannte "Sicherheitseinstellungen" GEFUNDEN und angepasst, bzw. geändert werden (durch Einführung der "Chronik" war dies für viele Nutzer nicht mehr erkennbar,
oder Mangels Verständnis nicht umsetzbar ! )

Schauen Sie rein....  und wenn möglich, nehmen Sie die -notwendigen- Änderungen GEMEINSAM mit Ihrem Kind vor !

Mimikama

20.4.2013
Gerade hat Mimikama eine Ergänzung veröffentlicht.
Diese geht auf die gerade stattfindende Veränderung der Facebook-Chronik ein und darauf, wie sich bestimmte Einstellungen dort verbergen lassen !

Mimikama 2

{ * } "Soziale Netzwerke" (Beispiel: Facebook)
Hier finden Sie Erklärungen, was das überhaupt ist: wiki/ Soziales Netzwerk

** nach den derzeit gültigen Richtlinien ist es *unter 13-jähigen*
nicht gestattet ein Facebook-Konto zu eröffnen !